Haarausfall

Eine gefürchtete Nebenwirkung von anabolen Steroiden ist der Haarausfall. Dies ist weniger, weil Gesundheitsgefahren drohen jedoch Haarausfall ist mit vielen hohen psychischen Belastung verbunden.

Der Prozess ist in der Regel ein schleichender Prozess, der ganz harmlos beginnt. Die Kopfhaut wird ein wenig empfindliche und am Morgen ein paar mehr Haare als üblich auf das Kissen liegen. Der aufmerksame Beobachter kann auch feststellen, dass es mehr Haare in dem Drain- und in der Bürste ist.

Dies ist der Punkt, an dem Sie sofort eingreifen sollte, weil Haarausfall ist ein kontinuierlicher Prozess, der noch weiter im Zuge einer „Heilung“ entwickeln kann. Eine genetische Vorbehandlung spielt auch eine wichtige Rolle für den Kurs. Die Folgen reichen von sekretorischen Geheimnissen zu einer allgemeinen Ausdünnung der Haare oder im schlimmsten Fall zu einer Glatze.

So dass es nicht so weit kommt, werden wir Sie in diesem Artikel die gängigsten Produkte der Pharma- und Kosmetikindustrie gegen Haarausfall vor. Und natürlich, sagen wir auch, was diese Mittel bringen und die Dosierung angewendet werden.

Grundhaarausfall

Wenn die Anwendung von anabolen Steroiden zunächst links, dann die Hauptursache für Haarausfall ist das Hormon DHT (Dihydrotestosteron). Diese körperliche Substanz wird aus dem Hormon Testosteron und von einigen seiner Metaboliten gebildet. Die Umwandlung in DHT erfolgt mit Hilfe eines Enzyms, das den Namen 5-alpha-Reduktase besitzt. Es gibt zwei Subtypen dieses Enzym - 5-alpha-Reduktase vom Typ I für den vorderen Teil des Kopfhaut und 5-alpha-Reduktase vom Typ II für die gesamte Kopfhaut.

DHT verkürzt sich die Wachstumsphase (Anagen-Phase, Standard 4-6 Jahre) der Haare in hoher Konzentration. Als Ergebnis ist das Haar kaum sichtbar. Im vorderen Teil der Kopfhaut sind beide Arten des Enzyms 5AR, also die sogenannte Geheimratsecke. Im hinteren Teil der Kopfhaut, nur 5-alpha-Reduktase vom Typ II wirkt und bewirkt, dass Haarausfall gibt, die zu der bekannten „Platte“ führen können. Wenn eine genetische vorbestehenden vorhanden ist, oder wenn das gesamte Verfahren nicht mit Hilfe von geeigneten Zubereitungen behandelt, Degeneration der Haarfollikel (Follikel) auftritt. Die Haarfollikel sind beschädigt und durch das Hormon DHT geschwächt, nach dem sie in sich selbst schrumpfen.

Wenn Sie es so weit kommen lassen, sollten Sie verabschieden sich von dem Wunsch, dass das Problem nach einigen Tagen mit einer geeigneten Zubereitung gegessen wird. Nur die Telogenphase (Ruhephase) des Haares ist 2 zu 4 Monaten. Das bedeutet im Klartext, dass sichtbare Erfolge erst nach 4 eingestellt werden können - 6 Monate.

Es ist wichtig, die Zeichen zu erkennen. Ein erstes Warnsignal ist die Sensibilisierung der Kopfhaut. Wenn die Kopfhaut berührt wird, tritt ein unangenehmes Gefühl, das im weiteren Verlauf schmerzhaft werden kann.

Lassen Sie uns an jetzt, wie anabole Steroide verwendet werden. Wenn Testosteron verwendet wird, erfährt die exogen zugegebene Testosteron natürlich auch die Umwandlung in DHT. Der DHT-Spiegel erhöht daher in gleichem Maße wie der Testosteronspiegel und das Risiko von Haarausfall deutlich erhöht. Eine Heilung mit Testosteron ist daher immer ein Risiko, auf das Haar.

Aber was ist mit den anderen, die synthetischen Anabolika? Konvertieren Sie diese DHT?
Es muss bekannt sein, dass die anabole Steroide nach ihrer chemischen Grundstruktur in Testosteron Tröpfchen unterteilt werden können, DHT-Derivate und Nandrolon-Derivate.

  • Das sogenannte DHT-Derivate, wie Oxymetholon (anapolon 50), Stanozolol (Winstrol), Metenolon (primobolan) und drostanolone (Masteron), wird auf jeden Fall für die Umwandlung in DHT über das 5-alpha-Reduktase-Enzym 5-alpha-reduzierte ausgeschlossen.
  • Im Fall des Testosteron-Derivate, dh methandienone (Dianabol) und Boldenon ist die Umwandlung strukturell möglich, aber es geschieht nicht in vivo (dh im lebenden Organismus) praktisch.
  • Nandrolon (Deca) wandelt in die DHN (dihydronandrolone) über das 5-alpha-Reduktase-Enzym. Und DHN ist viel schöner zu den Haarwurzeln als Nandrolon selbst. Oder in anderen Worten, ein weniger aktives Hormon wird von Nandrolon über 5-alpha-Reduktase erzeugt, und dies ist der Mechanismus, die Deca so wenig androgene macht. Mit Nandrolon-Derivate, wie Trenbolon kann das 5-alpha-Reduktase-Enzym in der Regel nichts tun (abgesehen von einigen Exoten).

Gibt es eine Umwandlung in DHT tritt nur mit Testosteron selbst? Es sieht aus wie das. Allerdings kann man nicht daraus schließen, dass nur Testosteron zu Haarausfall führen kann.
Die anderen Anabolika haben auch mehr oder weniger starke androgene Potential. Dies gilt insbesondere für Winstrol , Dianabol , Masteron und oxymetholone .

Inhalt:
1. Verwendung von systemischen Antiandrogenen
2. Anwendung systemische 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren
2.1. Die Dosierung von systemischen Reduktase
2.2. Schließlich systemische Reduktase
3. Lokale Vorbereitungen und Beschreibung
3.1. Lokale Vorbereitungen im Detail
4. Schlußbemerkungen

1. Die Anwendung von systemischen Antiandrogenen

Cyproterone (Acetat) - dies ist eine äußerst ungeeignet Möglichkeit für Männer. Cyproteronacetat und Ethinylestradiol sind die Zutaten der bekannten Pille „Diane“ (für die hormonale Empfängnisverhütung für Frauen). In einem Mann würde Cyproteronacetat bis in massiver sexueller Unlust beenden.
Unveresterten cyproterone ist in Deutschland nicht verfügbar. Stattdessen gibt es Androcur-Depot, das eine Injektionslösung, bestehend aus Acetat Cyproteron ist + Benzylbenzoat in Rizinusöl gelöst. Natürlich sollte man als Mann auch aus dieser Entfernung. Der Einsatzort ist weiter fortgeschritten in fortgeschrittenem Prostatakrebs und in ...

2. Verwendung von systemischem 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren

Zu dieser Gruppe gehören die modernen Präparate mit den Wirkstoffen Finasterid (Propecia, Proscar) und Dutasterid (Avodart).
Finasterid blockiert die Reduktase-Isoenzym Typ II, Dutasterid blockiert sowohl Isoenzymtypen (I und II). Da sowohl die Prostata und die Kopfhaut überwiegend durch 5-alpha-Reduktase-Typ-II verringert werden, ist ein Inhibitor wie Finasterid ausreicht, um androgene Nebenwirkungen, wie Haarausfall und Prostatawachstum zu reduzieren.

Finasterid führt zu einer DHT Reduktion von bis zu 70 - 75%. Der 5-alpha-Reduktase-Inhibitor Dutasterid erreicht eine Hemmung der Bildung von DHT mit bis zu 90-95%.
Beachten Sie jedoch, dass diese Werte beziehen sich auf DHT im Blut. Und interessanter als das DHT im Blut ist die DHT Menge in der Haarzelle selbst. Denn auch in der Haarzelle aus Testosteron durch das Enzym gebildet 5-alpha-Reduktase-DHT.
Und leider gibt es keine genauen Angaben über die Verringerung von DHT in der Haarzelle durch Finasterid. Möglicherweise. Es ist 40 oder 50%. Dutasterid ist wahrscheinlich viel effektiver hier (ca. Faktor 10).
Es scheint auch, dass eine Erhöhung der Dosierung von 1mg Finasterid / Tag bis 5 mg / Tag keinen großen Unterschied in Blutspiegeln Konzentration macht. In der Haarzelle scheint dies anders - da die hemmende Wirkung ist wieder ein gutes Stück stärker.
Etwas problematisch mit Dutasterid ist die lange Halbwertszeit von 4 Wochen. Aus diesem Grunde dauert es eine lange Zeit für den maximalen Wirkstoffspiegel aufzubauen. Finasterid, auf der anderen Seite, erreicht seine volle Wirksamkeit schneller, weil die Halbwertszeit ist nur 6 Stunden 8.

Aufgrund seiner Stärke sollte Dutasterid nur Testosteron härtet bei höherer / hohe Dosis eingenommen werden. Es wird sicherlich notwendig sein, um zu fragen, was Dosis eine hochdosierte Therapie mit Testosteron beginnt; Diese Frage ist leicht zu beantworten: Von einer Dosis von 250 - 350 Testosteron / Woche mg kann man davon ausgehen, dass die Heilung höhere Dosierung ist. Finasterid ist in der Regel als reducate Inhibitor verwendet. wenn man jedoch Dosen höher, ein wirksamerer-Reduktase-Inhibitor und damit die modernere Dutasterid in der heutigen Zeit nicht mehr wegdenken werden. Auf der folgenden Tabelle, würden wir es Ihnen deutlich machen, wo der Ort der Einsatz dieser Medikamente ist:

Testosteron-Dosis Finasteride Dutasteride
<250 mg X X
<350 mg X X
> 350 mg X
500 + mg X

(Abb. 1 „x“ = effektive / „-“ = nicht wirksam)

Eine starke Hemmung des 5-alpha-Reduktase kann übrigens verursachen östrogenen Nebenwirkungen, einschließlich verringerte Libido und Gynäkomastie. Dies liegt daran, östrogene Nebenwirkungen auch aufgrund der relativen Ungleichgewicht der stärksten Östrogen / Androgen Substanzen, Östradiol und DHT sein können. Und das nicht nur auf den absoluten Werten. Der Estradiol Wert muss also nicht unbedingt steigen, so dass östrogene Nebenwirkungen auftreten können - es genügt, wenn das Verhältnis von Estradiol zu DHT zu Östradiol bewegt.
Manchmal hört man auch den Erklärungsansatz, dass weniger DHT zu mehr Estradiol führt. So ähnlich wie ein Teich, der zwei Abflüsse hat, und bei dem ein eingesteckt ist. Dies ist nicht so, aber, weil der wichtigste Weg von Testosteron über die Leber geht und nicht über Estradiol oder DHT.

eine Lieferung von Aromatase-Inhibitoren wie Anastrozol oder Letrozol zu haben, ist deshalb nicht falsch. Dies ermöglicht es, solche Probleme schnell zu beseitigen.
Allerdings sollte die Entscheidung zu treffen, immer abhängig von der gewählten Testosteron-Dosis und der Zubereitung.

2.1. Die Dosierung von systemischen Reduktase-Inhibitoren

Beginnen wir mit dem bekanntesten der Reduktase starten - Finasteride:

Die übliche Dosis ist täglich um 1 mg, und es kann leicht mg pro Tag 2 erhöht werden. Einige Steroid Benutzer sind jetzt mehr häufig Dosen von 5 gegeben - 10 mg pro Tag. Wahrscheinlich 5 mg der Haarwurzel wieder bringen eine etwas bessere Wirkung als 1 oder 2 mg, wie wir oben schon geschrieben haben.
Wenn trotz Finasterid mit einer Dosis von 2 mg / Tag Probleme mit Haarausfall auftreten, dann kann man auch gehen mg 5. Von 10 mg jedoch kaum größere Wirkung als die von 5 mg zu erwarten.
Die Verwendung von Finasterid sollte nicht nur während der Heilung durchgeführt werden. Es ist ratsam, ein paar Tage vor beginnen und ein paar Wochen später fortsetzen. Weil ein wenig mehr DHT als sonst die Haarwurzeln in jedem Fall erhalten. Eine „Gnadenfrist“ danach ist daher sinnvoll.

Nun kommen wir zum nächsten Vertreter - Dutasterid:

Die gänige Dosierung auch kann leicht bestimmt - es wird in Abhängigkeit von exogener Testodosierung zwischen 0.5 mg und 3 mg. Alles in allem kann man sagen, dass pro 100 - 150 mg Testosteron 0.5 mg Dutasterid ausreichend sind. Als kleine Referenz die folgende Tabelle:

Testodosis Dutasteride
<150 mg 0.5 mg
<300 mg 1.0 mg
<450 mg 1.5 mg
<600 mg 2.0 mg
<750 mg 2.5 mg
750 + mg 3.0 m

Aufgrund der relativ langen Halbwertszeit, sollten wir immer mit einem Frontloader starten. Dies hängt von der Höhe der späteren täglichen Mengen, die um einen Faktor von 5 multipliziert werden muss. Das Ergebnis wird dann für 5 Tage angewendet. Damit

die tägliche Menge für eine Front-Last über 5 Tage berechnen: Tagesmenge x 5

Für eine tägliche Dosis von 2 mg Dutasterid ist folglich für 5 Tage mit 10 mg berechnet. Die Dosis sollte über den Tag verteilt werden (bis zu 5 Zeiten der Verabreichung) Intoleranz zu vermeiden. Im Fall von kleineren Summen, weniger Details (2, 3, ...).

2.2. Schließlich Inhibitoren systemische Reduktase

Finasterid und Dutasterid sind zweifellos sehr effiziente Medikamente, wenn es um die Verabreichung von Testosteron kommt. Der Benutzer darf nicht vergessen jedoch, dass 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren (ob systemisch oder lokal - siehe unten) kann nur mit Testosteron in Kombination verwendet werden. Nur wandelt Testosteron in das aktivere DHT in signifikanten Mengen über die 5-alpha-Reduktase-Enzym. In alle anderen anabolen Steroiden, jedoch scheint dies nicht der Fall zu sein.
Für Nandrolon (Deca), wären 5-alpha-Reduktase-Inhibitoren kontraproduktiv, weil Nandrolon zu DHN (dihydronandrolone) über das 5-alpha-Reduktase-Enzym umgewandelt wird, und das ist genau der Mechanismus, Deca schön zu Haut und Haar macht.

3. lokale Vorbereitungen

Haarausfall kann auch sehr gut lokal unter bestimmten Umständen behandelt werden. Es gibt verschiedene Präparate und Formulierungen auf dem Markt und wir werden versuchen, sie durch so vollständig wie möglich zu erhalten. Natürlich ist nicht alles Gold, was in der Zukunft die wichtigsten Fakten über Minoxidil sein, Fluridil, Ell Cranell, Azelainsäure, Spironolacton und Ketoconazol. Die übliche Objektivität verstanden wird.

Minoxidil

Der Klassiker in Haarausfall Kontrolle. Eigentlich ist Minoxidil ein Medikament in Bluthochdruck verwendet wird; Durch Zufall wurde sein Eigentum entdeckt zu Wachstum und die Regeneration der Haare zu fördern. Seitdem ist Minoxidil (auch bekannt als Rogaine, Regaine, Xandrox) sehr beliebt. Der genaue Wirkungsmechanismus wurde bisher nicht vollständig entziffert; Die berühmteste Theorie spekuliert auf eine Verlängerung der Wachstumsphase der Haare und der Verbesserung der Mitose. Für Männer, die Stärke 5% (jetzt auch 10% und 15%) ist, für Frauen eine geringere Konzentration angemessen ist (2%).
Leider sind Minoxidil Lösungen unglaublich in Europa teuer; In den Vereinigten Staaten ist es nur etwa ein 6 Zehntel des lokalen Preises.
Minoxidil sollte zweimal täglich angewendet werden. Was interessant ist, ist die systematische (dh intern) Anwendung von Minoxidil. Dies ist praktisch nur stationär gemacht und in 2 / 3 der Patienten gibt es die so genannte Hypertrichose. Dies ist eine sehr unspezifische Erhöhung der Behaarung, die auf die Bereiche beschränkt, wo Haare normalerweise wachsen. Für kommt es in dem ganzen Gesicht um das Haarwachstum, so auch an den Schläfen, die Stirn ...

Eucapil (Fluridil)

Ein nicht-steroidalen Antiandrogen; Angedockt an Stelle von DHT oder anderen Androgenen auf dem Androgenrezeptor der Haarwurzeln und ist eine relativ gute Wirkung zu haben. Die wenigen Studien, die ich finden konnte, aber kommen vom Hersteller.

Ell Cranell / Pantostin (Wirkstoff 17-alpha-Estradiol)

Lokal angewendet, alpha-Estradiol scheint die 5-alpha-Reduktase zu blockieren. Aber auch der Hersteller erklärt, dass seine Vorbereitung nur mit geringen Verlust androgenetischen Haars wirksam ist.
17-alpha-Estradiol hat, nebenbei gesagt, keine östrogene Wirkung. Obwohl sie strukturell ähnlich wie das „normale“ Östradiol (17-beta-Estradiol) ist, bewirkt die Änderung in der Position c17 es seine Eigenschaften als ein weibliches Hormon zu verlieren.

Azelainsäure

Ein sehr guter 5-alpha-Reduktase-Hemmstoff nach Studien; Der Wirkstoff wird in Europa nur für Akne verwendet wird. Es ist sehr gut in Kombination mit Minoxidil.

Spironolacton (Aldactone)

Eigentlich ein Diuretikum, sondern hat auch antiandrogene Eigenschaften - vor allem, wenn sie lokal verwendet. Hinweis: Spironolacton in gelöster Form nicht sehr stabil ist, so sollte die Lösung innerhalb weniger Monate verwendet werden. Außerdem ist Vorsicht geboten, wenn andere lokal wirkende Zubereitungen auf die Kopfhaut aufgetragen werden zur gleichen Zeit. Die Mischung mit Spironolacton kann ziemlich ekelhaft stinken ...

Ketoconazol (Nizoral)

Ketoconanzol ist ein Antimykotikum und daher ist es angebracht,
Pilzhaarausfall und Pilz-induzierte Schuppen beseitigen. Die Ursache für Haarausfall ist der Pilz, nicht auf die Waage.
Schuppe (toten Zellen, die zu wenig Talg nicht fällig sind) sind harmlos und nicht Haarausfall verursachen. Wer leidet unter Haarausfall verwenden könnte rein prophylaktisch einmal pro Woche Nizoral - es nicht in jedem Fall verletzt.

4. Abschluss

Schließlich kann man sagen, dass Gegenmaßnahmen rechtzeitig ergriffen werden wahrscheinlich den Haarausfall reduzieren. Die Betonung liegt auf „rechtzeitig“, weil ein toter Haarwurzel kann nicht mehr repariert werden. Aus diesem Grund sollte man die vorhandenen Haare statt kümmert sich um die Schadensbegrenzung im Nachhinein zu schützen. Die Vorbereitungen für die Behandlung von Haarausfall sind leicht erhältlich und kosten oft nur einen Bruchteil der Gesamtkosten eine Hardcore-Heilung, so dass die Prävention ist auf jeden Fall lohnenswert.

Trotz der Flut von guten und weniger guten Medikamenten gegen Haarausfall eines nicht vergessen muß; Wer genetisch vorbelastet ist und verwendet anabole Steroide, müssen mit massiven Verlusten aus dem Kopfhaar auf lange Sicht rechnen.

Früher oder später verliert das Haar in jeder Fülle des Menschen und dann kahle Stellen bilden. Ein ausgeprägtes ist, die andere weniger stark ausgeprägt. Dies ist ein normaler Vorgang, und es muss nicht schlecht sein. Sie können nicht den Haarausfall dauerhaft stoppen - aber man kann es massiv unterdrücken und damit die Zeit bis zum deutlich sichtbaren Verlust der Haare verzögern.

Ewiger Jugend, Muskeln wie Arnold Schwarzenegger in seinen besten Jahren und volles Kopfhaar - pure Vitalität! Man kann nicht alles haben, und Sie haben es zu schneiden. Was ist wichtiger? Volles Haar oder vielmehr die 50 Humerus ...

Das ist deine Entscheidung. Sie entscheiden über Ihre Zukunft und über Ihr Aussehen. Mit diesem Text wollen wir nur die Möglichkeiten zeigen, dass eine erbliche, vorgespannte, Bodybuilder hat, wenn er mehr von sich selbst machen will.

Es werden alle 3 Ergebnisse gezeigt